Spontan bewerben!

Erfolgreich durchstarten mit temptraining


Veröffentlicht am 21.04.2021 in den Kategorien dasteam, Branchennews, Allgemein zur Übersicht

Arbeiten Sie temporär? Bilden Sie sich weiter mit temptraining!

Jedes Jahr arbeiten mehr als 350‘000 Personen in der Schweiz temporär. Sie profitieren dank des Weiterbildungsfonds von temptraining von vielen Weiterbildungsmöglichkeiten und können so ihre Kompetenzen verbessern und stetig erweitern.

Temporärarbeitende, die dem Gesamtarbeitsvertrag Personalverleih unterstehen, profitieren von subventionierten Weiterbildungen. Dabei erhalten sie bis zu CHF 5‘000.- für Weiterbildungen und bis zu CHF 2‘250.- für Lohnausfall.

temptraining unterstützt Kurse, welche Sie in Ihrem Beruf weiterbringen wie z. B. Sprachkurse, Arbeitssicherheitsschulungen, fachliche Weiterbildungen oder Laufbahnberatungen. Diese können an Schulen absolviert werden, welche von temptraining anerkannt sind.

 

Bedingungen

Wenn Sie in den letzten 12 Monaten temporär gearbeitet haben und diese Bedingungen erfüllen, haben Sie Anspruch auf subventionierte Weiterbildungen.

88 Stunden: Sie haben Anspruch auf CHF 500 für Weiterbildung und maximal CHF 250 für Lohnausfall.

176 Stunden: Sie haben Anspruch auf CHF 1‘000 für Weiterbildung und maximal CHF 500 für Lohnausfall.

352 Stunden: Sie haben Anspruch auf CHF 2‘000 für Weiterbildung und maximal CHF 750 für Lohnausfall.

528 Stunden: Sie haben Anspruch auf CHF 3‘000 für Weiterbildung und maximal CHF 1‘250 für Lohnausfall.

704 Stunden: Sie haben Anspruch auf CHF 4‘000 für Weiterbildung und maximal CHF 1‘750 für Lohnausfall.

880 Stunden: Sie haben Anspruch auf CHF 5‘000 für Weiterbildung und maximal CHF 2‘250 für Lohnausfall.

 

Sie unterstehen dem GAV Personalverleih.

Die Weiterbildung hält Sie fit für den Arbeitsmarkt oder bringt Sie beruflich weiter.

Der ausgewählte Kurs findet an einer Schule in der Schweiz statt, die von temptraining anerkannt ist.

Die Weiterbildung wurde noch nicht begonnen. Hat ein Kurs bereits begonnen, wird das Gesuch abgelehnt.

Bei Erfüllen der Bedingungen können Sie das Weiterbildungsgesuch bei temptraining einreichen.

 

Gesuchsstellung

Die Gesuchsstellung besteht aus fünf einfachen Schritten.

Schritt 1: Kurs aussuchen

Prüfen Sie im Bildungsverzeichnis auf der Webseite von temptraining, ob die Schule anerkannt ist.

Schritt 2: Gesuch stellen

Stellen Sie das Gesuch vor Kursbeginn, ansonsten wird es abgelehnt. Die vorgegebenen Unterlagen müssen dabei sein.

Schritt 3: temptraining prüft Ihr Gesuch

Sie erhalten den Bescheid schriftlich.

Schritt 4: Kurs besuchen

Nach dem positiven Bescheid melden Sie sich definitiv für den bewilligten Kurs an. Dieser muss vorerst selbst bezahlt werden.

Schritt 5: temptraining vergütet die Kosten

Nach Kursende können Sie auf der Webseite von temptraining den Antrag zur Auszahlung stellen.

 

Quelle: temptraining. (2021, Januar). https://www.tempservice.ch. https://www.tempservice.ch/de/temptraining/index.php stand: 26.03.2021

 

Interview mit Ali Büklü

Ali Büklü arbeitet zurzeit als Temporär Arbeiter bei einem national vernetzten Unternehmen, welches im Bereich der Brief- und Paketzustellung tätig ist, in der Logistik. Mit temptraining konnte er seinen Staplerschein machen.

Inwiefern hat dich diese Weiterbildung weitergebracht?

„Ich konnte mit temptraining einiges lernen und dazu noch den Staplerschein machen. In der Zukunft möchte ich gerne als Staplerfahrer arbeiten. Das habe ich mir schon immer gewünscht. Es war eine sehr coole und tolle Erfahrung für mich. Ich bin dankbar, dass ich mit Hilfe von temptraining diese Möglichkeit erhalten habe.“

Wie hat dir dasteam dabei geholfen?

„Mein Personalberater bei dasteam ag hat alles für mich organisiert. Ich habe ihn darauf angesprochen und er sagte, er kümmere sich darum. Dann hat er den Termin für mich vereinbart und ich durfte nach zwei Wochen einen viertägigen Kurs besuchen.“

Würdest du temptraining weiterempfehlen?

„Auf jeden Fall! Ich habe temptraining bereits vielen meiner Freunde empfohlen. Die meisten von ihnen haben ebenfalls Erfahrungen mit Temporärarbeit gemacht. Auch bei meinem jetzigen Arbeitsort habe ich dies meinen Arbeitskollegen empfohlen.“

Unsere Filialen